++ mD1 wird Dritter bei Westfalenteilmeisterschaft in Senden ++

(cw) Die mD1 konnte am gestern in Senden einen respektablen 3. Platz in der Bezirksteilmeisterschaft erzielen und damit der ohnehin äußerst starken Saison einen weiteren Erfolg hinzufügen.

Die Jungs von Jannik Borcherding, der von mD-Trainerkollege Andreas Püfke unterstützt wurde, erlebten einen sowohl physisch wie auch emotional intensiven Handballtag im westlichen Münsterland. Mit ihnen litten und jubelten zahlreich die mitgereisten Eltern und Freunde sowie die Verantwortlichen der JSG auf der Tribüne.

Im ersten Spiel des Tages gegen den HC Ibbenbüren konnte gleich ein Erfolg verbucht werden, nach einem durchaus von Nervosität geprägten Spiel und einem Halbzeitstand von 6:6 konnte die Partie letztlich mit 8:10 gewonnen werden.

Im 2. Spiel des Tages ging es dann gegen den ASV Senden. In dieser Partie verpassten es die Mannschaft leider, den Sack in der 2. Halbzeit zu zu machen, nachdem es auch hier mit einem 6:6 in die kurze Halbzeit ging. Nachdem es in der 14. Minute immer noch ausgeglichen 9:9 stand, erhöhten die Jungs auf 10:9, mussten dann aber in den letzten 2 Minuten zuerst den Ausgleichstreffer hinnehmen und dann in eine 10:11 Niederlage einwilligen.

In der 3. Partie des Sonntages ging es gegen die JSG Werther/Borgholzhausen, die die Mannschaft in einem bemerkenswerten 13:4 (7:1) für sich entscheiden konnte und damit auch eines der klarsten Spielergebnisse des gesamten Turniertages herausarbeiten konnte.

In der 4. Partie wartete mit dem mit der HSG Lemgo sicherlich der schwerste und auch als Turnierfavorit gehandelte Gegner. Die körperlich zum Teil weit überlegenen Gegner entpuppten sich aber während des Spiels als spielerisch durchaus schlagbar. Konnte sich Lemgo noch in der noch mit einem Tor Vorsprung in die Halbzeitpause retten, war aber spätestens zu Beginn der 2. Halbzeit bei den Jungs der JSG NSM-Nettelstedt der Respekt vor der körperlichen Übermacht der Erkenntnis gewichen, dass und vor allem wie gegen diesen Gegner das Spiel doch noch gedreht werden könnte. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung, aber auch einigen beeindruckenden Einzelaktionen gelang es, zunächst den Rückstand zu egalisieren und dann schließlich gegen einen nun auch beeindruckten und beim Abschluss gehemmten HSG Lemgo – der Mannschaft gelangen in der 2. Halbzeit gerade mal 2 Tore!- einen 8:7 Erfolg zu erzielen.

Nach diesen beiden Siegen lag auf einmal der Titelgewinn in der Luft, für den aber der letzte Gegner des Tages, die TSG Altenhagen-Heepen noch hätte geschlagen werden müssen. Diese Mannschaft hatten während des Turniertages durch ihr schnelles Vorwärtsspiel auf sich aufmerksam gemacht und war mit Ausnahme der Partie gegen Lemgo in allen Spielen erfolgreich gewesen. Woran es letztendlich lag, dass nach intensivem Kampf leider nur ein 7:9 (2:3) erzielt werden konnte, wurde nach dem Abpfiff allerorten heftigst diskutiert und auch die Enttäuschung bei der Mannschaft – in der jeder alles gegeben hatte, was in diesem letzten Spiel des Tages noch drin war – war riesengroß.

Mit etwas Abstand muss man aber konstatieren, dass sich unsere mD1 völlig zu Recht in die Top 3 der D-Jugendmannschaften im nördlichen Westfalen mit einer sehr guten Leistung eingeordnet und letztlich als einzige Mannschaft des Turniers den späteren Turniersieger bezwungen hat. „Turniersiegerbesieger“ mag kein offizieller Titel sein, spiegelt aber das Leistungsvermögen dieser Mannschaft in beeindruckender Weise wieder und lässt so manche Tiefe des Turniertages vergessen, an der unsere Spieler aber zweifelsohne für zukünftige Turniere nur gewachsen sein werden.

In D1-Jugend, D2-Jugend, NEWS veröffentlicht | Kommentare geschlossen

++ Vorberichte Wochenende 25.03.2017 / 26.03.2017 ++

++ Vorberichte Wochenende 25.03.2017 / 26.03.2017 ++

mJSG Melsungen/Körle/Guxhagen vs. mA1
Nach dem guten Auftritt mit einer ordentlichen Leistung gegen den Tabellenzweiten aus Dormangen, geht es für die mA1 an diesem Wochenende im letzten Auswärtsspiel der Saison nach Melsungen. Der Bundesliga-Nachwuchs der MT Melsungen steht nur zwei Plätze vor den Jungs der JSG, also ein schlagbarer Gegner. Das Spiel findet am Samstag, den 25.03.2017 um 17:15 Uhr statt.
Lesen Sie mehr

In NEWS veröffentlicht | Kommentare geschlossen

++ mD3 verpasst Griff nach der „Meisterschaft des kleinen Mannes“ um ein Tor ++

(ap) Mit dem knappsten aller denkbaren Ergebnisse hat die männliche D-Jugend 3 am Mittwochabend den möglichen Gewinn der Platzierungsrunde A verpasst. Dafür hätte es eines doppelten Punktgewinns in der Auseinandersetzung mit der eigenen mD2 bedurft, am Ende wurde es ein 16:16 (8:8) Unentschieden. Mit 14:6 Punkten stehen die JSG-Jungs zwar punktgleich mit dem Tabellenführer da, gegen den sowohl im Hin- als auch im Rückspiel die Punkte geteilt wurden, müssen aber aufgrund der schlechteren Auswärtstorbilanz mit Platz 2 Vorlieb nehmen – und den Jungs der JSG Möllbergen/Barkhausen zum Platz an der Sonne gratulieren.

Wer zum Zuschauen in die Sporthalle Nordhemmern gekommen war, wurde Zeuge eines tollen Handballspiels, bei dem sich die Jungs gegenseitig nichts schenkten. Aus zwei geschlossen starken Mannschaftsleistungen ragten dabei zwei Akteure so heraus, dass man fast von den „Jona-Koch-Marlon-Grote-Festspielen“ sprechen könnte. Die glänzend aufgelegten Torhüter beider Teams entschärften zusammen zwei Dutzend freie Würfe und waren stets dann zur Stelle, wenn das Spiel in die eine oder andere Richtung zu kippen schien. So gelang es keiner der beiden Mannschaften, sich zu irgendeinem Zeitpunkt des Spiels vorentscheidend abzusetzen. Das gerechte Unentschieden lag von Beginn an irgendwie in der Luft, und rund 20 Sekunden vor Schluss war es dann Kai Rubin, der es für die mD2 mit seinem 16:16-Ausgleichstreffer vollendete.

Die mD3 wollte den Spitzenplatz erobern, für die mD2 war bei einem Sieg noch ein Sprung von Platz 5 auf 3 drin. Die Enttäuschung darüber, dass mit der Punkteteilung am Ende beide Mannschaften ihre Ziele verfehlten, wird hoffentlich schon bald eine Randnotiz sein – und der Erkenntnis weichen, dass sich hier zwei Teams auf einem sportlichen Niveau duelliert haben, das sich wirklich sehen lassen konnte. Und dass die Entwicklung, die unsere Jungs in diesem Jahr gemeinsamer Trainingsarbeit genommen haben, alle Anstrengungen gelohnt haben.

In D1-Jugend, D2-Jugend, NEWS veröffentlicht | Kommentare geschlossen

++ Fan-Bus am Samstag, den 25.03.2017 zum Finale der Westfalenmeisterschaft der mC1-Jugend nach Letmathe ++

++ Fan-Bus am Samstag, den 25.03.2017 zum Finale der Westfalenmeisterschaft der mC1-Jugend nach Letmathe ++

Liebe JSG-Fangemeinde,

 

am kommenden Samstag spielt unsere mC1-Jugend im Final-Hinspiel um die Westfalenmeisterschaft beim Letmather TV. Letmathe hatte beim Halbfinalspiel gegen Lemgo über 500 Zuschauer in der Halle, sodass wir die Unterstützung unserer Fans unbedingt und mehr denn je brauchen.

Abfahrt ist um 11 Uhr an der Sporthalle Nettelstedt, das Spiel beginnt um 16.00 Uhr in Letmathe. Anmeldungen bitte telefonisch oder per WhatsApp bei Katarina Bokemeierunter: 0175-4435568

Vielen Dank im Namen der mC1-Jugend!

In NEWS veröffentlicht | Kommentare geschlossen

++ E2-Mädchen absolvieren Schnupperstunde im Autotisma ++

(sus) Beim letzten Training wurde es spannend: Wir hatten Monika Riechmann von unserem Kooperationspartner VfB Holzhausen eingeladen, mit den E-Mädchen eine Schnupperstunde AUTOTISMA durch zu führen.
Autotisma ist eine Kombination aus Handball und Judo, bei der das Selbstwertgefühl und der Mannschaftsgeist gefördert werden soll. Darüber hinaus sollen die Kinder durch die Judo-Übungen lernen, wie man sich beim Fallen richtig abrollt, ohne sich zu verletzen.
Zu Beginn des Trainings reagierten die Mädchen zunächst etwas skeptisch auf die Aufforderung: „Bitte alle Turnschuhe und Socken ausziehen!“ Barfuß zu trainieren ist doch etwas handball-unüblich. :-).

Mit den ersten Übungen begann aber der Spaß. Aus der Hocke nach hinten zu kippen, erforderte erst noch etwas Überwindung und auch der richtige Ablauf der Judorolle war zunächst ungewohnt. Aber spätestens bei der Kombination aus Torwurf und anschließender Judorolle waren alle mit Feuereifer bei der SacheAnschließend folgten noch Übungen dazu, wie man rückwärts kontrolliert fällt, auch dann, wenn dies unvorbereitet geschieht. Viel zu schnell war die Trainingseinheit vorbei.
Trainer und Mannschaft waren sich aber sofort einig, dass es unbedingt noch eine Wiederholung geben soll.

 

In E1-Mädchen, E2-Mädchen, NEWS veröffentlicht | Kommentare geschlossen

++ mD1 beendet die Saison punktverlustfrei ++

(jb) Am Wochenende stand für die mD1 das letzte Spiel in der Meisterrunde an. Nachdem die Kreismeisterschaft schon vor 2 Wochen klargemacht wurde, ging es für die mD1 nur noch darum, ihre weiße Weste anzubehalten. Gegner war an diesem Wochenende der große Kreisrivale GWD Minden, die die Saison auf dem 4. Platz beendeten.

Von Beginn an sorgte die mD1 für klare Verhältnisse und zeigte mit zwei schnellen Kontertoren, wer als Sieger vom Platz gehen würde. Die mD1 bestimmte auch den weiteren Verlauf und spielte sich immer wieder gute Chancen heraus und eroberte viele Bälle, die in der 2. Phase in Gegenstoßtore umgemünzt wurden. Die mD1 spielte nochmal in den verschiedensten Aufstellungen, was den Spielfluss aber zu keinem Zeitpunkt unterbrach und nochmal zeigte, wie ausgeglichen die mD1 besetzt ist und das jeder Spieler seinen Beitrag zur Meisterschaft leistete. Zur Pause hieß der Spielstand bereits 17:7 und wurde bis zum Endstand 36:21 kontinuierlich ausgebaut und die Jungs zeigten nochmal, warum sie diese Saison die beste Mannschaft im Kreis ist. Ein schöner Nebenfakt war, dass sich noch einmal jeder Feldspieler in die Torschützenliste eintragen konnte.

Am kommenden Sonntag steigt dann für die mD1 ein besonderes Highlight. Die mD1 spielt am Sonntag gegen die fünf anderen Kreismeister aus dem Bezirk Nord Westfalens die Bezirksmeisterschaft unter sich auch. Ein schönes abschließendes Highlight, dass sich die Jungs verdient haben und schöne Erfahrungen sammeln können.

In D1-Jugend, D2-Jugend, NEWS veröffentlicht | Kommentare geschlossen

++ Erfolg beim letzten Minispielfest für den 2008er Jahrgang ++

(nh) Am Sonntag fand unser letztes Spielfest für diese Saison in Hille bei der JSG H2-Handball-Hille-Hartum statt. Dies bedeutete auch das letzte Minispielfest für unsere Kinder Jahrgang 2008 🙁
Leider waren wir an diesem Tag nicht so viele Kinder, so dass wir eine Fortgeschrittene-Mannschaft stellen konnten. Gerade bei den Spielfesten lernen die Kinder am besten Handball spielen. Insgesamt war das Spielfest mit 5 Mannschaften bei den Fortgeschritten und auch 5 Mannschaften bei den Anfängern sehr gut besucht.
Wir spielten im Modus „Jeder gegen Jeden“ mit einer Spielzeit von 1×8 Minuten (dies war den Kindern manchmal zu kurz, aber bei der Menge an Mannschaften verständlich). Jeder bekam seine Spielanteile und machte seine Tore oder verhinderte welche. Auch David und Lilian konnten bei den größeren Kindern super mithalten. Die Spielpausen wurden mit den Spielgeräten in der Halle oder mit dem Spiel „Schweinchen in der Mitte“ gut genutzt, wobei auch die Trainerin gut ins Schwitzen kam.
Am Ende haben wir alle Spiele gewonnen, aber wichtig war, das alle gespielt haben und ihren Spaß hatten. Zur Belohnung bekam dann jeder eine Urkunde und für die Mannschaft gab es einen Ball und eine Packung Süßigkeiten.
Und hier noch ein Bild unserer erfolgreichen Mannschaft:

Obere Reihe: Linus Heitland, Seth Remer, Lina Pohlmann, Almina Rapic, Josephine Sparenborg, Felix Heitland
Untere Reihe: Lilian Wandelt, Aaron Schütte und David Tiemeyer

In Minis, NEWS veröffentlicht | Kommentare geschlossen

++ Spielberichte Wochenende 18.03.2017 / 19.03.2017 ++

++ Spielberichte Wochenende 18.03.2017 / 19.03.2017 ++
DJK Oespel-Kley 1 vs. mA2 44:34 (21:11)
Aufgrund des frühen Anpfiffs, Sonntags um 12 Uhr, fuhr die Truppe von Michael Kopahs um 8:45 Uhr in Nettelstedt ab. Nach der langen Fahrt kam man 1 Stunde vor Spielbeginn in Dortmund an. Da das vorherige Spiel länger dauerte als angenommen konnte sich die JSG nicht wie im gewohntem Maße aufwärmen. Hinzu kam, dass Trainer Kopahs nur eine schmale Bandbreite an Spielern zur verfügung hatte.
Oespel-Kley spielte einen sehr schnellen Handball, mit dem unsere Jungs nicht zurecht kamen. Die Heimmannschaft zwängte die JSG zu vielen Ballverlusten und so kam Oespel-Kley zu vielen einfachen Toren durch Gegenstöße. Die Dortmunder hatten einfaches Spiel und konnten mit einer 10 Tore Führung in die Halbzeit gehen (21:11). Erschwerend kam noch hinzu, dass Niklas Horstmann mit Wadenproblemen nicht mehr spielen konnte.
In der zweiten Halbzeit spielte man mit Sieben Feldspielern. Man zwang die gegnerische Abwehr nun defensiv zu spielen, wodurch Grote und Diehl zu vielen einfachen Toren kamen. Auch Niklas Roethemeier spielte stark auf. Jedoch nicht auf seiner angestammten halblinken Position sondern auf der Rechtsaußen Position, die unfreiwillig durch Niklas` Verletzung frei wurde. Roethemeier traf jeden seiner 4 Würfe von außen. Trotz des deutlich stark verbesserten Angriffs spielte die JSG weiterhin ohne jegliche Deckungsarbeit. Exemplarisch dafür ist, dass Maxi Kather KEINE 2-Minuten-Strafe bekam. Immerhin konnte man die 2. Halbzeit unentschieden spielen. So kam es zum Endstand von 44:34 für den Tabellen fünften aus Dortmund.
Nach dem Spiel fuhr man noch weiter zum Halbfinale der weiblichen C1-Jugend, die trotz bärenstarker Leistung unglücklich ausschieden.
mA2 JSG: Wenzel, Finke (beide Tor); Grote (11), Kather (4), Röthemneier (4), Horstmann (2), Borcherding, Südmeier, Diehl (8), Jasper (1), Eichelsbacher (4)
mB2 vs. VFL Herford 26:21 (13:9)

Auf der Trainerposition gab es für die mB2 in dieser Woche viel Abwechslung. Trainer Lutz Niemeyer stand aus beruflichen Gründen nicht bereit. Das Training leiteten Feiko Hampel bzw. Dirk Finke. Für das Spiel übernahm Gunnar Bredemeyer die Verantwortung für das Team, mit Erfolg. Danke für euren Einsatz. Die Rückserie zeigt eine ordentliche Entwicklung der Mannschaft. Mit zunehmender Sicherheit in den Aktionen steigt das Selbstvertrauen und die Einstellung der Einzelspieler und des Teams passt. Auch im Spiel gegen den VFL Herford rief die B2 über das gesamte Spiel die erforderliche Einstellung ab. Die Veränderungen von der Bank wurden vom Team zur Zufriedenheit des Trainers umgesetzt. Fehler im Aufbauspiel und Angriff hielten sich in einem tolerierbaren Maß. Der Gegner wirkt überrascht über die Präsenz unseres Teams. Lediglich in Minute 7 konnte der VFL eine Führung (2:3) vorlegen, danach Übernahm die mB2 das Spiel und behielt es in Ihren Händen. Zur Halbzeit führte das Team 13:9. Über das gesamte Spiel lieferte Moritz Heaton erneut eine gute Leistung ab und gab dem Team viel Sicherheit. Mit Maxim Baumann und Marius Droste traten in der zweiten Halbzeit zwei Spieler hervor, die durch Ihre Entschlossenheit im Angriff den höchsten Saisonsieg der mB2 perfekt machten. Endstand 26:21.

mB2 JSG: Heaton (Tor); Spechtmeyer (2), M. Meinking (3), T. Meinking (5), Bredemeier (1), Baumann (3), Niemeyer, Faust (6), Droste (2), Meyer, Heinrich (4)

mC1 vs. VfL Eintracht Hagen 22:19 (11:8)
Die männliche C1-Jugend der JSG hat das Rückspiel im Halbfinale um den Einzug ins Finale mit 22:19 gewonnen und steht somit im Finale. Der 14-Tore Vorsprung aus dem Hinspiel wurde nicht nur verwaltet, sondern die Rot-Schwarzen wollten auch das Rückspiel vor heimischem Publikum für sich entscheiden. Das merkte man den Jungs an, somit führte die mC1 nach 15. Minuten mit 7:4. Die Abwehr stand und im Angriff lief der Ball und die Chancen wurden genutzt. Trotzdem blieb das Spiel spannend und Hagen zeigte sowohl kämpferisch als auch spielerisch eine sehr gute Leistung. Der Schlüssel zum Erfolg war wieder einmal die starke Abwehr und die beiden Torhüter, man blieb in beiden Spielen unter 20 Gegentore. Jetzt gilt die volle Konzentration auf das Final-Hinspiel am kommenden Samstag, den 25.03.2017, um 16 Uhr in Letmathe. Die Jungs können sich auf einen Hexenkessel einstellen, beim Halbfinal-Rückspiel warten dort knapp 700 Zuschauer.

mC1 JSG: Wantdke, Kaval (beide Tor); Drees, Niemeyer, Barner (1), Günther, Lindenthal, Hermeling (5), Grote (1), Rapic (1), Bokemeier (2), Gerfen (2); Rathey (4), Gernus (6)

In NEWS veröffentlicht | Kommentare geschlossen

++ Vorberichte Wochenende 18.03.2017 / 19.03.2017 ++

++ Vorberichte Wochenende 18.03.2017 / 19.03.2017 ++

mA1 vs. TSV Bayer Dormagen
Die Bundesligasaison der mA1-Jugend neigt sich dem Ende zu und die Rot-Schwarzen haben an diesem Wochenende den Tabellenführer zu Gast. Am Sonntag, den 19.03.2017, um 16 Uhr ist die TSV Bayer Dormagen in der Sporthalle Nettelstedt zu Gast. Für die mA1 gilt es, eine gute Leistung zu zeigen und versuchen den Favoriten solange wie möglich zu ärgern. Außerdem werden die letzten Spiele schon für die kommenden Quali-Spiele genutzt, wo sich die Jungs des Jahrgang 1999 (jüngerer Jahrgang) auf hohem Niveau einspielen können.
Lesen Sie mehr

In NEWS veröffentlicht | Kommentare geschlossen

+ Samstag Halbfinalrückspiel der mC1-Jugend in Nordhemmern + mB1-Jugend kann am Sonntag gegen GWD Minden Vize-Westfalenmeister werden ++

+ Samstag Halbfinalrückspiel der mC1-Jugend in Nordhemmern + mB1-Jugend kann am Sonntag gegen GWD Minden Vize-Westfalenmeister werden ++

 

Halbfinal-Rückspiel Westfalenmeisterschaft JSG mC1 vs. Eintracht Hagen am Samstag um 17.30 Uhr in Nordhemmern

Am kommenden Samstag kann die mC1-Jugend einen großen Erfolg feiern: Mit dem 14-Tore-Polster aus dem Hinspiel, können die JSG-Jungs vor heimischen Publikum den erneuten Finaleinzug perfekt machen und somit zum zweiten Mal in Folge das Westfalenfinale erreichen. Dieser Erfolg ist einem JSG-Team bisher noch nicht vergönnt gewesen. Allerdings wartet noch ein hartes Stück Arbeit auf die Rot-Schwarzen, sodass eine zahlreiche Unterstützung von den Rängen von Nöten sein wird. Also auf am Samstag in die Sporthalle Nordhemmern, um dort den Jungs den nötigen Rückenwind zu verleihen.

Kreisderby GWD Minden mB1 vs. JSG mB1 am Sonntag um 17.00 Uhr in Dankersen.

Auch die mB1-Jugend kann die Vize-Westfalenmeisterschaft aus dem letzten Jahr bestätigen. Ein Unentschieden reicht den Jungs von Daniel Gerling und Michael Scholz, um eine bärenstarke Saison zu krönen. Mit zwei knappen Niederlagen gegen das Ausnahmeteam aus Lemgo, stehen bisher lediglich zwei Niederlagen auf dem Negativseite, ansonsten sind die Grzesinski und Co. lupenrein durch die Saison gerauscht. Die Jungs sind heiß auf dieses Prestigederby und würden sich sehr über Unterstützung am Sonntagabend in Dankersen freuen, Spielbeginn ist 17.00 Uhr

In NEWS veröffentlicht | Kommentare geschlossen