++ Spielberichte Wochenende 11.03.0217 / 12.03.2017 ++

++ Spielberichte Wochenende 11.03.0217 / 12.03.2017 ++

HSG Hohenlimburg vs. mB1 16:28 (8:15)

Marvin Mundus zeigte im Spiel der mB1 eine starke Leistung.

Am Samstag Mittag machte sich unsere mB1 auf den Weg nach Hohenlimburg . Nachdem die Anreise aufgrund eines Staus ein wenig holprig war und die Jungs danach auch nicht viel Zeit zum Aufwärmen hatten standen die Vorzeichen nicht gut am heutigen Tage . Doch in der Deckung ließen sich die mB1 davon nicht beeindrucken und startete sehr stabil in der Abwehr ,so  mussten sie in den ersten 6 Minuten nur ein Gegentor hinnehmen doch gewisse Inkonsequenz vorne im Abschluss ließen auch nicht mehr als ein Tor für uns zu . Nach den ersten Taktischen Anweisungen des heute alleinigen Trainer Daniel Gerling lief es vorne im Angriff auch deutlich besser und somit konnten die Jungs sich im Laufe der ersten Halbzeit einen 15:8 Vorsprung erspielen. Unsere Jungs machten dann in der zweiten Halbzeit stark weiter und haben lange weiter stark aufgespielt . Als die Jungs aus Hohenlimburg ihre Abwehr umstellten gab es noch einmal kleine Schwierigkeiten , die darauf folgende Auszeit brachte die Jungs der mB1 dann aber wieder auf die Erfolgsspur und somit war nach 50 Minuten ein souveränes  28:16  auf der Anzeigetafel abzulesen.
Heute hervorzuheben waren Marvin Mundus der mit 8 Toren ein sehr geglücktes Comeback feierte und Mats Grezinski der wieder einmal ein starker Rückhalt für unsere mB1 war. Mit dieser guten Leistung können unsere Jungs mit breiter Brust in das Kreisderby gegen GWD Minden  nächsten Sonntag gehen.

mB1 JSG : Grezinski;  Böhlke 4 , Röbke 1 , Mundus 8 , Bretz 2 , Bokermann , Hoffmann , Eichelsbacher 2 , Pecher 2 , Südmeier , Lengauer , Castrup  2  , Hehemann 5 , Krassort 2
wB1 vs. HSV Minden Nord 31:13 (13:5)
Am vorletzten Spieltag kam es nochmal zu einem Derby gegen HSV Minden Nord. Die Mädels gingen hoch konzentriert in der Abwehr zur Sache und haben in der ersten Halbzeit kaum etwas anbrennen lassen. Aus einer sicheren Abwehr und einer gut aufgelegeten Katharina Wiebe im Tor kam die wB1 oft zu Tempogegenstößen welche mit Toren belohnt wurde. Auch im Gebunden Spiel vorne wurde einfallsreich und mit Kopf gespielt. So ging man  mit 13:5 in die Halbzeit. Nach der Pause stand Kader Kaval zwischen den Pfosten und ließ genau so wenig anbrennen. Man wechselte dann sicher auf allen Positionen durch, so dass alle Spieler zu ihren Einsätzen kamen. Insgesamt war es eine geschlossen Mannschaftsleistung.

wB1 JSG: Wiebe, Kaval, Duffert 3,  Ossenfort 3, Zillmer 4, Rohde 1, Böttcher 1,  Husemann 4,  Wittemeyer 5/1,  Cassing 3,  Cassing 1,  Südmeier 3, Droste 2,

Lange 1

Dieser Beitrag wurde in NEWS veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Sowohl Kommentare als auch Trackbacks sind geschlossen.