++ Spielberichte Wochenende 01.10.2017 / 02.10.2017 ++

++ A-Jugend mit souveränem Sieg gegen Melsungen ++
Die A-Jugend der JSG NSM-Nettelstedt hat ihr zweites Spiel in Folge gewonnen und steht nun mit 4:4 Punkten punktgleich mit zwei weiteren Mannschaften auf dem 7. Tabellenplatz der Bundesliga. Durch eine starke Deckungsleistung und einem sehr gut aufgelegten Torhüter in Person von Mats Grzesinski konnte man sich zur Halbzeit schon einen sehr kompfortablen Vorsprung erarbeiten. Zur Halbzeit stand es 16:7 für die Jungs der JSG. Im Angriff spielte man häufig auf den Punkt und konnte somit klare Tore Chancen herausarbeiten, welche meistens genutzt worden sind. Im zweiten Durchgang ließ die Angriffsleistung etwas nach und viele Torchancen wurden liegen gelassen. Trotzdem spielten die Jungs um Daniel Gerling und Schorse Borgmann ihren Streifen in der zweiten Halbzeit runter, wodurch man am Ende einen hoch verdienten und zu keiner Zeit gefährdeten 29:20 Erfolg ein.

Für die JSG spielten: Mats Grzesinski, Jan Wesemann (beide Tor), Mundus (10/2), Mündemann (6), Finke (3), Krassort (2), Eliasmöller (2), Thielking (2),Schmidt (2/1), Grote (1), Grzesinski (1), Indeche, Bretz

++ A 2 liefert tolles Spiel ab und belohnt sich nicht ++
Im Auswärtsspiel in Hamm war das vorrangige Ziel, die unterirdische Leistung der Vorwoche vergessen zu machen. Und dies gelang der Mannschaft über weite Strecken der Partie eindrucksvoll. Von Anfang an wurde vor der sehr spärlichen Kulisse von 30 Zuschauern in der beweglichen 6 : 0 Deckung Beton angerührt und der Innenblock mit Linus Günther und Nico Faust konnte sich mehrfach positiv in Szene setzen. Gewonnene Bälle wurden zu schnellen Gegenstössen, von Thorben Böhlke eingeleitet, genutzt und man konnze sich über 1 : 2 auf 4 : 8 absetzen. Wenn da nur nicht die vielen vergebenen Chancen gewesen wären…. Am Ende des Spiels waren es leider 23 Fehlwürfe, die in der Statistik auftauchten. So auch in der ersten Halbzeit, als man die Gastgeber wieder ins Spiel zurückholte und den Coach Michael Scholz, beim Stand von 7 : 8, zu einer Auszeit zwang. Neu sortiert wurde das Heft des Handelns wieder in die Hand genommen und beim 10 : 16 war der grösste Vorsprung durch die Tore von Thorben Böhlke, Moritz Eichelsbacher und Linus Günther herausgeworfen. Die gesamte Truppe zeigte eine gute Einstellung und der Vorsprung war beachtlich. Wenn da nur nicht die vielen vergebenen Chancen gewesen wären… Beim 12 : 17 wurden die Seiten gewechselt und die JSG ler wollten den ersten Saisonsieg unbedingt einfahren. Aber es kam anders… Hamm nutzte die Fehler der ROT – SCHWARZEN nach der Pause besser und hatte in der 40. Minute zum 20 : 20 ausgeglichen. Die nächste Auszeit war fällig und erreichte auch ihren Zweck. Ein paar Zeigerumdrehungen später hatten sich die heimischen Spieler wieder einen vermeintlich beruhigenden Vorsprung herausgeworfen, die Hallenuhr zeigte ein 22 : 26 an. Doch jetzt kam auch noch das nötige Wurfglück abhanden. Reihenweise wurden 100 % ige liegengelassen und Hamm witterte wieder Morgenluft. Und so kam es, wie es Mannschaften geht, wenn sie unten in der Tabelle stehen. Das Spiel ging trotz grossem Kampfes durch individuelle Fehler leider noch verloren. Sehr schade, denn die Jungs hatten sich den Sieg durch ihr diszipliniertes Spiel durchaus verdient gehabt. So war Trainer Michael Scholz ( Benedikt Selle ist auf Lehrgang für seine Trainerlizenz ) auch nur mit dem Ergebnis nicht zufrieden. “ Die Jungs haben eine gute Leistung gezeigt und nur die Belohnung nicht abgeholt. Dann geben wir nächste Woche gegen Minden – Nord alles, um die ersten Zähler einzufahren. “

Für die JSG spielten:
Mario Finke im Tor; Nico Faust; Niklas Horstmann; Florian Pecher ( 1 ); Fynn Heinrich; Linus Günther ( 9 / 1 ); Justin Bretthorst ( 1 ); Moritz Eichelsbacher ( 10 ); Luis Lengauer ( 4 ); Marvin Meinking; Thorben Böhlke ( 8 )

++ mB1 mit Sieg im Spitzenspiel ++
Am 4. Spieltag kam es in Nordhemmern zu dem mit viel Spannung erwarteten Duell der beiden ungeschlagenen Mannschaften und Mitfavoriten auf die ersten 4 Plätze der Oberliga.
Die JSGler hatten sich während der Vorbereitung intensiv auf die Abwehrarbeit konzentriert, was in den ersten Minuten jedoch nicht umgesetzt werden konnte, und so Letmathe mit 5-3 in Führung ging.
Mit zunehmender Spieldauer bekam die Abwehr besonders die beiden Rückraumspieler von Letmathe immer besser in den Griff und über den 5-5 Ausgleich war beim 9-6 ein 3 Tore Vorsprung erarbeitet.
Bei einer unglücklichen Abwehraktion traf Juri Bockermann aus Sicht der Schiedsrichter den gegnerischen Spieler im Gesicht und sah dafür glatt rot. Die JSGler ließen sich dadurch aber nicht schocken, deckten konsequent weiter und hatten bei 13-6 einen 7 Tore Vorsprung erarbeitet, wobei Letmathe immer wieder in Zeitspiel Gefahr geriet. Aufgrund der Manndeckung gegen Hannes Krassort über die gesamte Spielzeit wurde im Angriff 5-5 mit viel freiem Raum gespielt und dies nutzte der furios aufspielenden Eric Südmeier immer wieder für erfolgreiche 1-1 Aktionen aus. Zur Halbzeit stand ein im Vorfeld nicht erwartetes 16-9 auf der Anzeigetafel und die Jungs ließen sich diesen Vorsprung auch in der 2. Halbzeit nicht mehr nehmen. Egal, was die tapfer kämpfenden Spieler aus Letmathe auch probierten, die JSG Abwehr mit dem sehr gut haltenden Moritz Heaton im Tor war kaum zu überwinden. Nicht nur in der Abwehr, sondern auch im Angriff wurde als Mannschaft gearbeitet, so dass fast alle ihre Torerfolge feiern konnten. Neben Eric war vorne Malte Nürnberger auf Rechtsaussen besonders gut aufgelegt, so dass am Ende mit einem deutlichen 29-22 gegen den Mitfavoriten ein verdienter Sieg eingefahren werden konnte.

Für die JSG spielten: Moritz Heaton & Patrick Gerloff im Tor, Eric Südmeier (7), Hannes Krassort (5/1), Malte Nürnberger (4), Jonas Hoffmann (4/1), Luis Lengauer (3), Finn Gernus (3), Juri Bockermann (2), Michel Gerfen (1), Finn-Lasse Röbke, Phil Ellerbrok

++mB2 gewinnt mit überragender zweiten Halbzeit++
Am vergangenen Sonntag gewann die mB2,in Nordhemmern, gegen den TSV
Bösingfeld mit 31:22. Man verzichtete neben Trainer Jannik Gartmann auch auf
Sebastian Meyer und die Spieler der C-Jugend, die am Wochenende auf einem
Turnier in Magdeburg die JSG vertraten.
Die mB2 startete nicht gut gegen Bösingfeld und so lag man schnell 1:5
zurück aber nach einem Timeout von Trainer Joachim „Atte“ Bokemeier fing
sich das Team langsam und kam wiederholt auf 2 Tore an Bösingfeld heran. In
den letzten Minuten der ersten Halbzeit gewannen die Jungs einige Bälle. So
stand es zur Halbzeit 13:12 für das Heimteam, jedoch standen auch 12
Fehlwürfe zu buche.
Halbzeit zwei starteten die Jungs viel besser und es gelang über weite
Strecken durch Jona Niemeyer den besten Spieler des TSV durch eine
Manndeckung in Schach zu halten. Auch offensiv klappte es langsam und die
Fehlwürfe wurden in der zweiten Halbzeit auf 1 reduziert. Es wurde sogar
eine Serie von 8:0 im Verlauf der zweiten Halbzeit erzielt. Im Tor wurde die
Mannschaft dabei klasse von Nurhat Kaval unterstützt. 10 Minuten vor Schluss
wurde für diesen Finn Kleine eingewechselt, welcher wieder einen 7 Meter
hielt wie bereits gegen Verl.

Für die JSG spielten:
Alex Bokemeier(8/2),Julian Grote(6/0),Laurens Günther(2/0), Ansgar
Horstmann(1/0),Maximilian Schwenker(2/0),Jona Niemeyer(5/2),Joel
Kröger(4/0), Elias Figura(3/0)

++ C2 mit 2. Saisonsieg ++
Am Sonntag reiste die Jungs zum 2. Saisonspiel nach Bad Oeynhausen. Durch gute Abwehrarbeit und schnelles Umschaltspiel spielte die C2 schnell eine hohe Führung heraus (8:1). Bis zur Halbzeit ergab das ein 15:5. In der zweiten Halbzeit war das Spiel etwas ausgeglichener,wobei die Jungs im Angriff weiter überzeugen konnten. Ein Sonderlob verdiente sich der D-Jugend Torwart Marlon Grote mit 15 Paraden.
Für die JSG spielten: Tome 8, Buhrmester 7, Ney 3 Massilge2, Wenzel 2, Marten Südmeier 2, Dullweber 2, Quellhorst 1 und Hilger 1

Dieser Beitrag wurde in NEWS veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Sowohl Kommentare als auch Trackbacks sind geschlossen.