Minis verzaubern die Bürgerhalle

Die Vorfreude unserer mittlerweile 17 Mini-Jungs auf das Mini-Spielfest in der Bürgerhalle Holzhausen war wieder einmal sehr groß. So konnten wir am Sonntag um 13.00 Uhr eine Mannschaft mit den zukünftigen e-Jugend Spielern und eine Mannschaft mit etwas jüngeren Handballern ins Rennen schicken.

Bei den „großen“ Minis musste Timo so gut wie gar nicht mehr ins Spielgeschehen eingreifen. Die Jungs wussten durch kluges Passspiel und geschickte Abwehrarbeit, sowie einen immer gut aufgelegten Torwart genau, worauf es ankam. Sowohl wir Betreuer, als auch die Eltern konnten es kaum fassen, was die 6 Jungs auf dem Spielfeld anstellten. Sie haben ausnahmslos alles so gemacht, wie man es sich nur wünscht. Jeder hat seinen Mitspieler gesucht, sich frei gelaufen, seine Bälle gefangen und clever wieder abgespielt. Das (nicht immer übliche) Endspiel gewannen die Jungs dann sehr souverän gegen die Mannschaft von Stemmer-Friedewalde. An der Vorführung beteiligt waren Nicklas, Kevin, Chris, Julian, Leon und Jannis.

Jungs, das war einfach klasse……

Unsere etwas „kleineren Minis“ waren durch die Aufteilung deutlich mehr gefordert, als gewohnt. Das war auch gut so!

Franz und Jannick nahmen an ihrem allerersten Spielfest teil und waren anfangs noch etwas nervös. Das legte sich aber sehr schnell nach Betreten der Spielfläche, an die sie sich erst noch gewöhnen mussten. Trotz der relativ wenigen Trainingsübungen fingen beide ihre Bälle und spielten dann erfolgreich weiter. Sie wurden dabei immer mutiger und machten ihre Sache wirklich gut. Die Kreislinie bildete bei den meisten unserer Nachwuchskünstler kein Hindernis. Die Abwehrarbeit erfolgt häufig bis kurz vor´s Tor. Auch die Ablenkung durch den angrenzenden Spielparcours und die Ausführung des Mittelanwurfs führte noch sehr oft zu kleinen Konzentrationsaussetzern, so dass Timo und Markus hier so manche Weckfunktion übernehmen mussten. Aber gerade dass macht ein Mini-Spielfest aus. Kennet war plötzlich der „große“ unter seinen Mitspielern und griff überall da ein, wo es von Nöten war. Jonte übte sich erst im Tor und übernahm dann mutig so manchen Wurf auf´s gegnerische Tor. Jan griff meistens über rechts an und Daniel lieferte sich auf beiden Seiten so manches Laufduell. Kai und Marko wussten schon genau, worauf es bei diesem Sport ankommt. Beide spielten ihre gefangenen Bälle gut an ihre Mitspieler weiter. Alle Jungs griffen in der Abwehr (manchmal etwas zu) kräftig zu. Auch das Positionsspiel wurde schon sehr gut eingehalten. Auch wenn die gegnerische Mannschaft einige Tore mehr erzielte, können wir bei unseren „kleinen Minis“ ebenfalls nur sagen …

Jungs, das war einfach klasse….

Wir freuen uns schon auf unser nächstes Mini-Spielfest in heimischer Nordhemmer Halle am Samstag, den 25.02.2012, zu dem wir dann hoffentlich auch auf unsere krankheitsbedingten Ausfälle Bendiks, Yannic und Lukas zählen können.

Timo und Markus

 

Dieser Beitrag wurde in Minis, NEWS veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Sowohl Kommentare als auch Trackbacks sind geschlossen.