++ mE Nettelstedt auf bestem Weg in die Meisterrunde ++

(cw) Die mE2 (Nettelstedt) befindet sich nach dem Spiel am vergangenen Sonntag gegen die Mannschaft aus Porta auf einem sehr guten Weg, das zu Saisonbeginn gesteckte Zwischenziel „Meisterrunde“ zu erreichen.

Nach einem eher bescheidenen, gleichwohl gewonnenen Spiel gegen die PLQ-Mannschaft am vorletzten Wochenende, bei dem wohl etlichen Spielern die Klassenfahrt, das Fußballspiel davor oder eine Geburtstagsfeier in den Knochen gesteckt haben mag, stand am letzten Sonntag die Truppe aus Porta auf dem Programm. Für den doch größeren Kader der mE Nettelstedt stellte Porta in der gewohnt heimeligen Atmosphäre der Karl-Krüger-Halle vor einer ansehnlichen Zahl von Zuschauern souverän ebensoviele Spieler(-innen) auf die Platte, so dass nicht nur der Spielberichtsbogen maximal ausgelastet wurde, auch mussten die Betreuer von Porta flugs noch jeweils eine zweite Bank für die Mannschaften zur Verfügung stellen.

Die mE Nettelstedt tat dann mit Anpfiff das, was ihr trainerseits doch recht verbindlich empfohlen worden ist: mit Vollgas ins Spiel, die Balleroberung suchen und Tore werfen. Klappte. Jedenfalls zu Beginn. Erst nach dem 0:5 gelang Porta der erste eigene Treffer, der zweite folgte aber dann auch schon kurz danach. Es war klar, dass bei dieser Mannschaft ein Nachlassen sofort bestraft werden würde. So ging es in der Mitte der ersten Halbzeit recht auf Augenhöhe hin und her, es fehlte diesseits dann doch mit zu vielen Fehlwürfen die letzte Qualität im Angriff und auch die Konsequenz in der Verteidigung. Beim Stand von 5:10 war dann aber wieder Oberwasser angesagt, mit 5:15 wurde der Sack zur Halbzeitpause zugemacht.

Was die Mannschaft von Porta in der Halbzeitpause gesagt bekommen hat, entzieht sich naturgemäß hiesiger Kenntnis, eine gewisse Ahnung besteht aber. Und Porta tat das auch erwartungsgemäß. Die mE Nettelstedt aber auch. Der Vorsprung konnte aber trotz zunehmender Vergabe von Spielanteilen im weiteren dann nicht nur gehalten, sondern milde auf den Schlußstand von 15:27 ausgebaut werden. Die mE Nettelstedt bleibt damit an der Tabellenspitze ihrer Vorrundengruppe und sieht als Gastgeber dem Derby gegen GWD Minden 1 am nächsten Wochenende (Anwurf Samstag um 14:15 Uhr, SH Nettelstedt) mit Spannung entgegen.

Die letzte Entscheidung für die Meisterrunde fällt dann am ersten Ferienwochenende der Herbstferien, wenn die Mannschaften um die nächsten Punkte aus der Vielseitigkeit kämpfen. Hier könnte es für die eine oder andere Mannschaft des Handballkreises tatsächlich um alles gehen – wenn „alles“ die Meisterrunde ist.

Dieser Beitrag wurde in E1-Jugend, E2-Jugend, NEWS veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Sowohl Kommentare als auch Trackbacks sind geschlossen.