++ mE 2 gewinnt nach Kampf 29:23 gegen SW Wehe ++

(cw) Die mE Nettelstedt (HBK: mE2) hat am Sonntag zuhause gegen SW Wehe zwar auch das erste Spiel der Rückrunde gewonnen, konnte dieses Mal aber das Spiel nicht vorzeitig für sich entscheiden.
Gegen glänzend aufgelegte Weher konnte zwar zu Beginn eine hauchdünne Führung herausgespielt werden, es gelang aber nicht, sich weiter abzusetzen. Beide Seiten spielten zwar gute Angriffe, auch die Qualität der Torhüter war auf hohem Niveau. Vielleicht lag es an diesem Spieltag auch daran, das die mE Nettelstedt mit etwas kleinerem Kader antreten musste, vielleicht aber auch daran, das Wehe kräfteschonend eine 6:0-Abwehr spielte. In jedem Fall sorgte die überragende Nr. 6 aus Wehe für zahlreiche Tore, so dass es mit einem 15:14 in die Halbzeitpause ging.

In der zweiten Halbzeit wurde seitens der Weher die Deckungsform korrigiert, entsprechend wurden die dortigen Laufwege länger und nun gelang es, nachdem Wehe sehr stark noch den Ausgleich erzielte hatte, sich langsam ein um das andere Tor abzusetzen und das Spiel letztendlich mit 29:23 zu entscheiden.

Beide Teams haben jetzt 5 Tage Zeit, zu regenerieren. Dann gibt es schon am kommenden Freitag eine Neuauflage der Begegnung, dieses Mal geht es dann um den Einzug in die Pokalendrunde um den Alfred-Münnichow-Pokal.

Dieser Beitrag wurde in E1-Jugend, E2-Jugend, NEWS veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Sowohl Kommentare als auch Trackbacks sind geschlossen.