++ mD1 ist nach Ferien direkt wieder auf Betriebstemperatur ++

(jb) Am Wochenende ging es für die mD1 nach der längeren Weihnachtspause endlich mit der Meisterrunde weiter. Gegner war Eintracht Oberlübbe und Ziel war es, den ersten Tabellenplatz zu sichern. Leider mussten wir auf unseren Keeper Jona verzichten, der jedoch super von Marlon vertreten wurde.

Der Angriff unserer mD1 präsentierte sich direkt in Meisterschaftsform. So wurden in den ersten sechs Minuten sieben Tore erzielt. In der Abwehr hingegen präsentierte man sich zunächst noch im Winterschlaf. Der Abstand zu den Gegenspielern war zu groß, was die Oberlübber ihrerseits zu sieben Tore nutzte. In den folgenden Minuten erwachten die Spieler dann zunehmend und ein 6:1 Lauf brachte eine komfortable Führung. In der Folge übernahmen wir dann endgültig das Ruder und erspielten uns bis zur Halbzeit eine 21:13 Führung.
Ziel war es für die zweite Halbzeit, dass man zum ersten mal nicht nur 25-30 Minuten überzeugend Handball spielte, sondern die ganzen 40 Minuten mit der nötigen Konsequenz gespielt werden. Das wurde super umgesetzt und auch verschiedenste Aufstellungen taten dem Spielfluss keinen Abbruch. Zum ersten mal zeigte die mD1 eine konzentrierte Vorstellung über die gesamte Spielzeit, was prompt zum bisher höchsten Saisonsieg in der Meisterrunde (44:22) führte.

Dieser Beitrag wurde in D1-Jugend, D2-Jugend, NEWS veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Sowohl Kommentare als auch Trackbacks sind geschlossen.