++ mA2 verliert erstes Heimspiel in der Oberliga unglücklich ++

Im ersten Spiel der Saison vor heimischer Kulisse wollten sich die Jungs der JSG von ihrer besten Seite präsentieren und die schlechte Leistung der Vorwoche vergessen machen. Aus einer stabilen 6 : 0 – Deckung mit Linus Günther und Juri Bockermann im Innenblock wurden gegen die starke Rückraumreihe der Gäste einige Bälle herausgefischt und über Torben Böhlke zu erfolgreichen Gegenstössen eingeleitet. Trotz eines über weite Strecken gut haltenden Mario Finke im Tor gelang es der heimischen Truppe nicht, sich abzusetzen. Über die Spielstände 2 : 2, 5 : 5 und 8 : 8 blieb das Match ausgeglichen. Zuviele technische Fehler ( es fanden sich nach Spielschluss 18 !! in dieser Kategorie ) und die körperliche Robustheit des Gegners liessen einen grösseren Vorsprung nicht zu. Ein spielentscheidender Knackpunkt begab sich dann nach bereits 18 Minuten. Beim Stande von 11 : 8 für die ROT – SCHWARZEN wurde Torben Böhlke mit der dritten 2 – Minuten – Strafe mit dem roten Karton bedacht und das Spiel war für ihn beendet. Ein wichtiger Baustein im Puzzle der Trainer Benedikt Selle und Michael Scholz fehlte fortan. Der Gast aus dem Sauerland nutzte die zahlenmässige Überlegenheit und konnte bis zur Pause wieder auf 13 : 13 ausgleichen.

Nach der taktischen Neuausrichtung und Umstellung in der Halbzeitpause, legten die JSGler einen begeisterten Start in die zweite Halbzeit auf die Platte. Über 14:14 wurde bis zur 45. Minute ein 21:16 durch die Günthers, Pechers und Co herausgeworfen und der zusammengewürfelte Haufen aus mA2 und mB1 wähnte sich auf der Siegerstrasse. Wenn da nicht wieder der (technische) Fehlerteufel seine Hände im Spiel gehabt hätte…. Die Gäste, die nie aufsteckten, kämpften sich Tor um Tor heran und hatten beim 26 : 26 vier Minuten vor Schluss den Ausgleich wieder erreicht. Keine der Mannschaften steckte zurück, beide waren engagiert und mit Emotionen bei der Sache. Leider hatten die Jungs der A2 aber noch ein Handicap zu bewältigen. Nach einem “ Fussfehler “ der Gäste und dem eingeleiteten Gegenstoss fiel den „Herren in Schwarz“ ein, auf Freiwurf für Menden zu entscheiden. Leider nicht der einzige „kapitale Bock “ der Schiedsrichter an diesem Nachmittag… und leider in den meisten Fällen zum Nachteil der Gastgeber… Mario Finke im Tor kommentierte dies zum Missfallen der Schiedsrichter und erhielt eine 2-Minuten-Denkpause. Die wiederum nutzte der Gast um sich spielentscheidend in Überzahl auf 28 : 30 abzusetzen. Mit dem Schlusspfiff erzielte Linus Günther mit seinem 11ten Tor den 29 : 30 Endstand. Ein Spiel mit vielen positiven Ansätzen war dennoch verloren gegangen und die Enttäuschung war gross.

Trotz der Niederlage kann man mit erhobenem Haupt aus dem Spiel gehen, denn die mA2 setzt sich aus überwiegend Spielern des jüngeren Jahrganges zusammen und wird während der ganzen Saison durch Spieler der B – Jugend unterstützt. Zu verbessern ist die Effektivität im Abschluss und die viel zu hohe Zahl an technischen Fehlern. Die Mannschaft und die Trainer können aber auf diese Leistung aufbauen und versuchen im nächsten Spiel die ersten Punkte einzufahren.

mA2 JSG: Mario Finke und Henning Wenzel im Tor; Niklas Horstmann ( 2 ); Florian Pecher ( 5 ); Fynn Heinrich; Juri Bockermann ( 2 ); Linus Günther ( 11/2 ); Luis Lengauer ( 1 ); Moritz Eichelsbacher ( 2 ); Marvin Meinking ( 1 ); Torben Böhlke ( 3 ); Eric Südmeier ( 2 ); Nico Faust

Dieser Beitrag wurde in NEWS veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Sowohl Kommentare als auch Trackbacks sind geschlossen.