++ mA1-Jugend holt beim Terra-Jugendcup 2017 starken 4. Platz ++

Die Vorbereitung unserer mA1 wurde am Wochenende mit dem hochkarätig besetzten Terra Cup abgeschlossen. Die Mannschaft, welche dieses Wochenende von Daniel Gerling und Schorse Borgmann „gecoacht“ wurde, machte einen durchaus positiven und fitten Eindruck. Trainer Nikola Blažičko fehlte aufgrund eines DHB-Torwarttrainer-Lehrgangs, den die Handball-Akademie für das Jugendzertifikat benötigt. Das erste Spiel der Vorrunde wurde am frühen Sonntagmorgen in der Merkur-Arena gegen den Bergischen HC bestritten. Trotz der eher frühen Uhrzeit waren die Jungs von Anfang an hellwach. Aus einer guten Deckung wurde vorne konzentriert auf den Punkt gespielt und am Ende stand ein zu keiner Zeit gefährdeter Sieg der JSG auf dem Papier (17:13). Im zweiten Spiel des Tages ging es für die Mannschaft um Daniel Gerling und Schorse Borgmann gegen die Nationalmannschaft aus Israel. Diese bereitete der mA1 anfangs große Probleme mit einer sehr offensiv ausgerichteten Deckung, worauf sich unsere Mannschaft zum Ende des Spiels aber immer besser drauf einstellte und man im Tor auf einen stark aufgelegten Jan Wesemann bauen konnte. Nach einer umkämpften Partie hieß es gegen den am Ende darstehenden Turniersieger aus Israel 17:12 für die mA1. Sofort im Anschluss dieser Partie ging es im letzten Vorrundenspiel gegen SC DJK Oespel-Kley. Im Gegensatz zu den vorherigen beiden Spielen fanden die Jungs zu keinem Zeitpunkt des Spiels Zugriff in der Deckung und im Angriff wurde häufig viel zu früh abgeschlossen, was den Ligakonkurrenten aus Dortmund immer wieder zu leichten Toren einlud. Dieses Spiel hatte aber keinerlei Auswirkungen mehr auf die Tabelle und die JSG zog als Gruppenerster mit 4:2 Punkten ins Halbfinale des Terra Cups ein. Der Gegner war, wie auch schon am letzten Wochenende in Emsdetten, die Rhein-Vikings aus Düsseldorf. Es war ein von Anfang an umkämptes und ausgeglichenes Spiel, bis in der zweiten Halbzeit der Faden im Angriff riss. Die Vikings aus Düsseldorf setzten sich mit 4 Toren ab, doch die JSG gab nicht auf und kam eine Minute vor Ende der Partie nochmal auf ein Tor heran. Den folgenden Angriff nutzen die Vikings jedoch und gingen kurz vor Schluss mit 16:14 in Führung, was gleichzeitig der Endstand war.

Somit musste die JSG im kommenden Spiel um Platz 3 gegen einen weiteren Ligakonkurrenten antreten, der HSG Handball aus Lemgo. Viele Spieler, die fast das gesamte Turnier spielten erhielten nun eine Pause und somit konnten die Jungs spielen, die an diesem Tag noch nicht so viele Einsatzzeiten hatten. Diese schlugen sich bis zur Halbzeit auch gar nicht schlecht, bis aber auch in der 2. Halbzeit die Kräfte nachließen und Lemgo davon ziehen konnte. Somit hieß es im letzten Spiel um Platz 3 15:23 für Handball Lemgo. Alles in Allem spielte die mA1 aber ein sehr ordentliches Turnier und freut sich nun auf den Ligaauftakt am 10.9 in Düsseldorf.

„Insgesamt war der Terra-Jugendcup 2017 wieder ein hervorragendes Turnier mit tollem Teilnehmerfeld und einem Finale auf ganz hohem Niveau. Unser Dank geht an die teilnehmenden Mannschaften, den zahlreichen Helfern und ganz besonders der Wortmann AG, die dieses Turnier schon zum vierten Mal ausrichtete“, so Nachwuchskoordinator Stefan Kruse.

 

Hier die Platzierungen:

 

Platz 1: Nationaleam Israel

Platz 2: HC Rhein-Vikings

Platz 3: Handball Lemgo

Platz 4: JSG NSM-Nettelstedt

Bester Torwart: Yahav Shamir, Nationalteam Israel

Bester Torschütze: Fynn Hangstein, Handball Lemgo

 


Bester Spieler: Daniel Zwarg, HC Rhein Vikings

Dieser Beitrag wurde in NEWS veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Sowohl Kommentare als auch Trackbacks sind geschlossen.