++ JSG H2 Hille-Holzhausen – mE1 19:15 (9:6) ++

(cr) Mit fast komplettem Aufgebot – nur Nico fehlte – ging es in das schwere Auswärtsspiel nach Hille. Der Gastgeber scheint als einziger in der Lage zu sein, unserer E2 noch den Meistertitel zu verbauen. So war bereits im Vorfeld klar, dass auf die Truppe um Mike, Julian und Tristan ein hartes Stück Arbeit zukommen würde, zumal sich der Gegner in dieser Saison selten mit weniger als 30 Toren zufrieden gab.
Daher wurde das Hauptaugenmerk auf eine energische Abwehrarbeit gelegt, um die Kreise der drei gegnerischen Hauptangreifer einzuschränken. Dies gelang den „Abfangjägern“ Eike, Otto & Maik so prächtig, dass der gegnerische Trainer sich gleich zu Anfang bei unserer 4:3-Führung zu einer Auszeit genötigt sah. Danach kamen die Hiller allerdings besser ins Spiel, die Zuordnungen zum Gegner bei der Manndeckung gingen in der Hitze des Gefechts etwas verloren und wir mussten die Führung schließlich abgeben. Clemens, Phil, Justin, Lovis und Michel halfen jedoch dabei, dass wir stets auf Tuchfühlung blieben. Leider waren wir im weiteren Verlauf selber unser größter Gegner, vergaben wir doch die aussichtsreichsten Möglichkeiten – das war teilweise schon zum Haare raufen! Der Hiller Torwart war zwar auch nicht schlecht, doch keinesfalls so überragend wie unser eigener, aber wir verhalfen ihm ungewollt zu zahlreichen Auszeichnungen. Hier fehlte uns in vielen Fällen die Kaltschnäuzigkeit im Abschluss oder aber auch die Übersicht, wer die bessere Wurfposition hat. Aber auch hier erwiesen wir uns als Mannschaft: keiner kann dem anderen einen Vorwurf machen, alle beteiligten sich mit kleinen Fehlern. Nicht auszudenken was möglich gewesen wäre, wenn wir nur eine Handvoll Fehler weniger produziert hätten!!! Aber: nur wer nichts macht, macht keine Fehler – also immer weiter, Jungs, nächstes Mal belohnt ihr euch für einen derart tollen Kampf. Jona freut sich schon auf die nächste Trainingseinheit mit euch.
Zum Schluss noch ein Sonderlob vom Ersatzcoach für Frederik, den er als Spieler noch gar nicht kannte. Seine aufopferungsvolle Abwehrarbeit brachte uns einige Ballgewinne, klasse gespielt!

Dieser Beitrag wurde in E1-Jugend, E2-Jugend, NEWS veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Sowohl Kommentare als auch Trackbacks sind geschlossen.