++ Großer Erfolg der E-Jugend beim Vielseitigkeitsturnier ++

(cw) Am letzten Sonntag veranstaltete der Handballkreis Minden–Lübbecke in Stemmer den zweiten Vielseitigkeitswettbewerb dieser Serie für die Spielerinnen und Spieler der E-Jugend. Bekanntlich werden die dort erzielten Ergebnisse für die E-Jugend-Teams in den Meister- bzw. Platzierungsrunden gewertet.
An dem Wettkampf, in dem jeder Spieler/jede Spielerin sechs unterschiedliche Übungen wie Zielwerfen, Seilspringen, Laufparcours, Medizinballstoßen absolvierte, nahmen fast 300 Spielerinnen und Spieler aus den 34 gemeldeten Mannschaften teil. Grundlage für die Aufnahme des Vielseitigkeitswettkampfes in den Spielplan der E-Jugend ist die geänderte Rahmentrainingskonzeption des DHB, in der weiterhin ein besonderes Augenmerk auf die vielseitige motorische Grundausbildung der Kinder gelegt wird, um ihnen eine optimale Grundlage für ihre handballerische Zukunft sicher zu stellen.

Die Mannschaften der JSG NSM-Nettelstedt war bei diesem Wettbewerb besonders erfolgreich. Bei dem männlichen E-Jugend-Mannschaften belegte die mE Nettelstedt (mE2) innerhalb der Meisterrunde erneut zum vierten Mal in Folge den ersten Platz mit 781 Punkten. Den zweiten Platz belegte die mE1 (NSM) mit 751 Punkten. Beide Mannschaften konnten damit wichtige drei Punkte für die Serie erzielen.

Drei Punkte durch den ersten Platz konnte auch die wE-Jugend der Meisterrunde für sich verbuchen. Mit 680 Punkten war der Abstand zur zweitplatzierten Mannschaft des HSV Minden-Nord mit dort erreichten 668 Punkten (siehe gesonderter Bericht) zwar denkbar knapp, zeigt aber auch, dass die Vielseitigkeit mittlerweile in (fast) allen Vereinen angekommen ist.

Dieser Beitrag wurde in E1-Jugend, E1-Mädchen, E2-Jugend, E2-Mädchen, NEWS veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Sowohl Kommentare als auch Trackbacks sind geschlossen.