++ E2-Mädchen holen den Alfred-Münnichow-Pokal ++

(sus) Am vergangenen Wochenende fand die Final Four-Endrunde des Alfred-Münnichow-Pokal der E-Mädchen statt. Als Ausrichter durften wir die Mannschaften von HSV Minden Nord, HSG Hüllhorst und TUS SW Wehe bei uns in Nordhemmern begrüßen.

Im ersten Spiel trafen wir auf den HSV Minden-Nord. Unsere Mädchen starteten zwar hochmotiviert, aber auch sehr nervös ins Spiel. Gegen einen Gegner auf Augenhöhe gelang es uns leider nicht, uns abzusetzen, so dass es am Ende 4:4 hieß. Das vorgeschriebene Penalty-Werfen bei „Unentschieden“ konnten wir dann aber, dank unserer Torhüterin Aileen, die ihr Tor „sauber“ hielt, 4:0 für uns entscheiden.

In der zweiten Partie ging es gegen die HSG Hüllhorst. Gegen diesen Gegner hatten wir in der Meisterrunde bislang nur 1:3 Punkte mitnehmen können, und auch in diesem Spiel lief es zu Angang nicht gut für uns. Die Bälle wollten einfach nicht den Weg ins gegnerische Tor finden und in der Abwehr wurden wir zu oft überrannt. So gingen wir mit einem 1:5-Rückstand in die Pause. Bei einer Spielzeit von 2 x 7,5 Minuten ist das schon etwas heikel. Aber nach der Pause agierten unsere Mädchen wie ausgewechselt, der Wille, heute den Pokal zu holen, war jetzt eindeutig zu erkennen. Mit großartigem Einsatzwillen und Kampfgeist, schafften wir es, uns Tor um Tor heran zu kämpfen und unsere Torhüterin Lara ließ in der 2. Hälfte kein Gegentor mehr zu. So beendeten wir diese Partie unter dem Jubel der Eltern mit 8:5.

Das letzte Spiel gegen den TUS SW Wehe war dann auch gleichzeitig ein richtiges „Endspiel“. Beide Mannschaften hatten bis dahin ein Spiel unentschieden gespielt und ein Spiel gewonnen.
Die Chance vor Augen, mit diesem Spiel den Pokalsieg perfekt zu machen, nahmen unsere Mädchen ihre Motivation aus dem zweiten Spiel mit und starteten wie die Feuerwehr. Die Ansage, die beiden schnellen und torgefährlichsten Weher Spielerinnen nicht zum Zuge kommen zu lassen, wurde von der Abwehr vorbildlich umgesetzt. Und durch unsere konsequent offene Deckung konnten wir uns etliche Male den Ball erobern und selbst Gegenstoß-Tore erzielen.
Als die Schluss-Sirene unseren 10:5-Sieg besiegelte, fielen sich die Mädchen jubelnd in die Arme und sangen hüpfend im Siegeskreis: „Wir haben den Pokal!!“

Dieser Beitrag wurde in E1-Mädchen, NEWS veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Sowohl Kommentare als auch Trackbacks sind geschlossen.