++ E2-Mädchen absolvieren Schnupperstunde im Autotisma ++

(sus) Beim letzten Training wurde es spannend: Wir hatten Monika Riechmann von unserem Kooperationspartner VfB Holzhausen eingeladen, mit den E-Mädchen eine Schnupperstunde AUTOTISMA durch zu führen.
Autotisma ist eine Kombination aus Handball und Judo, bei der das Selbstwertgefühl und der Mannschaftsgeist gefördert werden soll. Darüber hinaus sollen die Kinder durch die Judo-Übungen lernen, wie man sich beim Fallen richtig abrollt, ohne sich zu verletzen.
Zu Beginn des Trainings reagierten die Mädchen zunächst etwas skeptisch auf die Aufforderung: „Bitte alle Turnschuhe und Socken ausziehen!“ Barfuß zu trainieren ist doch etwas handball-unüblich. :-).

Mit den ersten Übungen begann aber der Spaß. Aus der Hocke nach hinten zu kippen, erforderte erst noch etwas Überwindung und auch der richtige Ablauf der Judorolle war zunächst ungewohnt. Aber spätestens bei der Kombination aus Torwurf und anschließender Judorolle waren alle mit Feuereifer bei der SacheAnschließend folgten noch Übungen dazu, wie man rückwärts kontrolliert fällt, auch dann, wenn dies unvorbereitet geschieht. Viel zu schnell war die Trainingseinheit vorbei.
Trainer und Mannschaft waren sich aber sofort einig, dass es unbedingt noch eine Wiederholung geben soll.

 

Dieser Beitrag wurde in E1-Mädchen, E2-Mädchen, NEWS veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Sowohl Kommentare als auch Trackbacks sind geschlossen.