++ Dritter Grundschulaktionstag erneut ein voller Erfolg ++

(cw) Die dritte Auflage des Grundschulaktionstages am 07.11.2017 in den fünf Grundschulen in Lübbecke sowie der Grundschule Nordhemmern war ein voller Erfolg. Erneut haben die Trainerinnen und Trainer der JSG-NSM-Nettelstedt gemeinsam mit den Spielern des Handballbundesligisten TuS-N Lübbecke mehr als 800 Schülerinnen und Schülern der Grundschulen die Sportart Handball nähergebracht.

In den Sporthallen der beteiligten Grundschulen waren beim Eintreffen der Klassen zur ersten Unterrichtsstunde schon drei Stationen aufgebaut, bei denen die Kinder unterschiedlichste Übungen zu absolvieren hatten. Die erste Station war eine Zielwurfübung, bei der der Handball gegen einen schrägen Kasten geworfen werden sollte. Dabei kam aber nicht nur die geübte Hand zum Einsatz, auch der mit der ungeübten Hand geworfene Ball sollte den Kasten treffen. In der zweiten Station ging es ans Prellen, das aber auch schnell zur Herausforderung werden sollte: mit der geübten Hand prellen und mit der anderen Hand einen Luftballon durch nur leichtes Antippen in der Luft halten. Manchen schien dies zu Beginn unmöglich, zwei unterschiedliche Dinge zu tun und alles im Blick zu behalten, am Ende der Übung hatte sich bei ganz vielen Spielerinnen aber dann schon der Erfolg eingestellt und der berechtigte Stolz war umso größer. Garniert mit einem dicken Lob der Bundesligaprofis wuchsen einige Schüler förmlich über sich hinaus.
In der dritten Station hieß es dann motorisch-koordinative Übungen aus der „Hannibal“-Medaille zu bewältigenden. In der Rückwärtsbewegung die Beine abwechseln zu grätschen und zu schließen und dabei den Ball ebenfalls abwechselnd nach vorne und zur Brust zu führen war anfänglich schwer, im Laufe der Übung gelang das immer besser. Die Schwierigkeiten der Übungen wurden anschließend von den Kindern unterschiedlich beurteilt, einig waren sie sich jedoch in einem Punkt: es hat viel Spaß gemacht!

Auch die angekündigte Überraschung kam sehr gut an: von der AOK – Die Gesundheitskasse in Lübbecke und dem neuen Jugendhandball-Förderverein „Red Juniors“ gab es für alle Schulen neue Handbälle, und zwar die kleinere Form der offiziellen Spielbälle, die bei der vom 1. bis zum 17. Dezember 2017 stattfindenden 23. IHF Handball-Weltmeisterschaft der Frauen verwendet werden. „Vielleicht finden die Bälle besonders in der anstehenden WM-Zeit vermehrt Einzug in den Sportunterricht und das Großereignis „Handball-WM“ erlangt das gebührende Interesse“, wünschte sich der JSG-Vorsitzende Frank Begemann zum Abschluß der Veranstaltung. „Wer Handball im Fernsehen sieht und vor Ort Gelegenheit hat, Bundesliga-Handball live zu erleben, der will hoffentlich irgendwann auch selber spielen.“ Gelegenheit dazu haben die jungen Spielerinnen und Spieler im Handball-Mühlenkreis in jedem Fall.

Dieser Beitrag wurde in E1-Jugend, E1-Mädchen, E2-Jugend, E2-Mädchen, Minis, NEWS veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Sowohl Kommentare als auch Trackbacks sind geschlossen.