++ mA1 steigt souverän in die Bundesliga auf + Mit 12:0 Punkten Erster der NRW-Qualifikation ++

++ mA1 steigt souverän in die Bundesliga auf + Mit 12:0 Punkten Erster der NRW-Qualifikation ++

Nachdem das erste Quali Wochenende sehr souverän mit 8:0 Punkten beendet wurde, hatten die Jungs der JSG am vergangenen Wochenende die Chance in eigener Halle vor eigenem Publikum den Bundesliga-Aufstieg klar zu machen. Dafür brauchten die Jungs des Trainerteams Daniel Gerling und Hans Gerog „Schorse“ Borgmann aus zwei Spielen einen Punkt. Wer jetzt dachte, dass die Rot-Schwarzen die Spiele auf die leichte Schulter nehmen, lag vollkommen falsch. In der gut gefüllten Nordhemmer Sporthalle wartete am Samstagmorgen gleich der vermeintlich stärkste Gegner auf die JSG.

Die DJK Ospel-Kley kam mit der gleichen Punkteausbeutung und somit auch mit einer Menge Selbstvertrauen. Allerdings war die mA1 sehr fokussiert und wollte nichts mehr anbrennen lassen. Von Anfang an stand die Abwehr bärenstark, der Mittelblock um Jan Grzesinski und Marvin Mundus arbeitete hervorragend und vorne wurden die Angriffe auf den Punkt gespielt und konzentriert abgeschlossen. Somit konnten sich die Jungs der JSG immer weiter absetzen und führten zur Halbzeit schon ziemlich deutlich mit 6 Toren. Nach der Pause schalteten die Jungs nicht einen Gang zurück, sondern waren genauso engagiert und jeder arbeitete für den Anderen. Der Vorsprung wurde immer größer und somit führte die mA1 nach 38. Minuten mit 20:11. Keiner der Zuschauer zweifelte zu diesem Zeitpunkt noch am Aufstieg und auch auf der Bank fiel der ganz große Druck ab. Die letzten zehn Minuten bekam jeder Spieler seine Spielanteile und kurz vor Schluss feierten die Spieler schon auf der Bank, ehe die Schlusssirene ertönte und alle Spieler den obligatorischen Siegerkreis bildeten und es „Bundesliga-Bundesliga-Hey-Hey“ durch die Sporthalle hallte.

Das zweite Spiel gegen den TuS Ferndorf war sportlich gesehen eher unbedeutend, allerdings schickte Coach Daniel Gerling die Spieler auf das Feld, die bisher eher weniger Spielanteile hatten und diese wollten sich vor heimischem Publikum auch nochmal von ihrer besten Seite zeigen. Dieses taten die Jungs auch und zeigten eine sehr gute Leistung. Als Folge wurde auch das letzte Spiel mit 34:20 gewonnen und die JSG steigt souverän mit 12:0 Punkten in die Bundesliga auf. „Eine Klasse-Leistung vom Trainerteam und der Mannschaft. Die ersten 20. Minuten gegen Oespel waren überragend. An dieser mA1-Jugend werden wir in der kommenden Saison noch viel Freude haben“, so Nachwuchskoordinator Stefan Kruse.

Für die mA1 der JSG: M. Grzesinski, M. Finke, Wesemann (alle Tor); Indeche (3), Bretz (9), Schmidt, Mundus (9), Mündemann (4), Grote (2), Schulz (4), Thielking (3), J. Grzesinski (4), D. Finke (2), Hehemann (8), Pecher (4), Eichelsbacher (3), Böhlke (1), Bockermann (1)

Glückwünsche gehen auch an die VfL Eintracht Hagen und DJK Oespel Kley raus, die sich ebenfalls für die Jugend-Bundesliga qualifizieren konnten.

In NEWS veröffentlicht | Kommentare geschlossen

++ mB1 steigt souverän mit 10:0 Punkten in die Oberliga auf + mA1 ungeschlagen mit 8:0 Punkten in der Bundesliga-Quali ++

++ mB1 steigt souverän mit 10:0 Punkten in die Oberliga auf + mA1 ungeschlagen mit 8:0 Punkten in der Bundesliga-Quali ++

Marvin Mundus und die mA1 zeigten eine sehr starke Vorstellung.

Die männliche B1-Jugend der JSG hat am vergangenen Wochenende alle 5 Spiele souverän gewonnen und somit den nötigen ersten Platz erreicht, um sich direkt für die Oberliga Westfalen zu qualifizieren.

Im ersten Spiel am Samstag gegen die Gastgeber, den Warendorfer SU, setzten sich die Jungs der JSG deutlich mit 27:15 durch, jeder bekam seine Spielanteile und die gesamte Mannschaft überzeugte. Das zweite Spiel gegen den VfL Herford gewannen die Jungs von Julian Grumbach und Stefan Kruse, Daniel Gerling war mit der mA1 bei der Bundesliga-Quali, ziemlich deutlich mit 27:11. Die Abwehr stand sicher und es wurden einfache Tore über den Gegenstoß erzielt.

Am Sonntag standen dann drei Spiele auf dem Plan und die beiden C-Jugendlichen (Jahrgang 2003) Manuel Rathey und Julian Borren waren das gesamte Wochenende mit im Kader, um für Entlastung zu sorgen. Die beiden Jungs bekamen von Stefan Kruse ein kleines Extra-Lob: „ Für C-Jugendliche haben es die beiden sowohl in der Abwehr, als auch im Angriff sehr ordentlich gemacht.“, so Kruse.

Gleich im ersten Spiel zeigten die Jungs der JSG, dass es nur eine Mannschaft gibt, die an diesem Wochenende in die Oberliga aufsteigt und das waren die „Rot-Schwarzen“. Mit 28:16 wurde die JSG Bockhorst/Dissen-Versmold besiegt und wieder einmal satnd die Deckung sehr gut. Im zweiten Spiel am Sonntag war vor allem der Angriff bärenstark, in 40 Minuten Spielzeit erzielte die mB1 37 Tore und kassierte nur 16 Gegentore, somit wurde auch die HSG Augustdorf/Hövelhof deutlich geschlagen. Das letzte Spiel wollten sich die Jungs auch nicht mehr nehmen lassen und gaben auch bei tropischen Temperaturen nochmal Vollgas und schlugen den TV Emsdetten mit 29:17.

Ein Sonderlob verdienten sich Hannes Krassort, der sowohl im Angriff und in der Abwehr sehr viel Verantwortung übernahm und überzeugte sowie Linksaußen Finni Gernus, der ein überragendes Turnier spielte. „Die Jungs haben am Wochenende absolut überzeugt und mittlerweile sind wir im Vergleich vor zu zwei Jahren auch in der Breite hervorragend besetzt, was die Verteilung der Torschützen auch darstellt“, so Kruse.

Für die JSG im Einsatz: Heaton, Kaval (beide Tor); Röbke (14), Gernus (12), Nürnberger (9), Bokemeier (2), Krassort (19), Rathey (9), Südmeier (17), Hoffmann (11), Bockermann (11), Ellerbrok (8), Gerfen (7), Lengauer (8), Hofmann (11), Borren (10)

 

Die männliche A1-Jugend machte sich am frühen Samstagmorgen in Richtung Refrath (bei Köln) auf den Weg um die Mission Jugend-Bundesliga zu erfüllen. Nach der knapp 2 ½ Stunden langen Fahrt merkte man im ersten Spiel gegen VfL Eintracht Hagen nichts von müden Beinen. Die Jungs gingen sehr konzentriert in die Partie und stellten eine starke Abwehr mit einem starken Jan Wesemann im Tor dahinter. Somit führten die Jungs der JSG nach der ersten Halbzeit bereits mit 8:17. Das Trainer-Duo Daniel Gerling und Hans-Georg (Schorse) Borgmann forderte die gleiche Leistung in der zweiten Halbzeit, ohne einen Gang runter zu schalten und genau das machten die Rot-Schwarzen. Die Belastung wurde auf alle Schultern verteilt und jeder nutzte seine Spielanteile. Endstand in der ersten Partie war 32.15.

Das zweite Spiel in der unerträglich heißen Halle begannen die Jungs wieder sehr stark und konnten zur Halbzeit mit 15:7 führen, allerdings ließ in der zweiten Halbzeit teilweise die Kraft und die Konzentration nach, sodass ein noch deutlicheres Endergebnis verschenkt wurde. Die JSG schlug somit die JSG Werther/Borgholzhausen mit 28:22.

Die Jungs erholten sich nun von dem anstrengenden Tag und beim gemeinsamen Fußball gucken (DFB-Pokal Finale) wurde sich gut gestärkt. Das Ziel für den zweiten Tag war klar, die Jungs der mA1 wollten mit 8:0 Punkten die Heimreise antreten und somit den Aufstieg am kommenden Samstag den, 03.06.2017 in Nordhemmern in eigener Hand zu haben. Genauso traten die Rot-Schwarzen im ersten Spiel gegen die JSG HLZ Ahlen auf und kassierten in der zweiten Halbzeit nur ganze 3! Gegentore. Das Spiel wurde mit 26:11 gewonnen.

Im letzten Spiel ging es gegen den Gastgeber aus Refrath, nach einem sehr starken Auftakt (7:1 Führung), wurde wieder ein Gang zurück geschaltet und das Ergebnis bis zum Schluss verwaltet, Endstand 27:14.

„Großes Kompliment an die Jungs, die sich sportlich und als Team hervorragend präsentiert haben“, so Coach Daniel Gerling.

Für die JSG: Wesemann, Grzesinski (beide Tor); Indeche (4), Bretz (9), Schmidt (10), Mundus (16), Mündemann (7), Grote (10), Pecher (3), Schulz (16), Eichelsbacher, Thielking (10), Grzesinski (10), Finke (9), Hehemann (9) und Böhlke.

Mit 8:0 Punkten steht die mA1 der JSG nun auf Tabellenplatz 1 und hat am kommenden Samstag alles in eigener Hand. Kommt in die Sporthalle Nordhemmern und unterstützt die Jungs, um den letzten Schritt gemeinsam zu gehen und den Aufstieg in die Bundesliga zu schaffen.

In NEWS veröffentlicht | Kommentare geschlossen

++ Qualifikationsspiele der JSG Teams ++

++ Qualifikationsspiele der JSG Teams ++

mA2:
Nachdem die männliche A2-Jugend die Quali-Runde auf Kreisebene auf Platz 2 beendete und sich somit für die Oberliga Quali in Emsdetten qualifiziert hatte, wurde man bei dem zwei Tage Turnier ebenfalls starker zweiter und verlor lediglich gegen VfL Eintracht Hagen, die sich für die Jugendbundesliga Quali qualifiziert haben. Jetzt bleibt es abzuwarten welche Mannschaften sich für die Bundesliga qualifizieren, davon abhängig ist die Spielklasse der mA2 für die nächste Saison.

mB1 & mB2:
Für die beiden B-Jugend Mannschaften der JSG läuft es bisher sehr gut auch wenn die mB1 um Trainer Daniel Gerling das Derby gegen GWD mB1 knapp in letzter Sekunde mit einem Tor verloren hat. Somit muss die mB1 die letzten beiden Spiele gegen Bad Oeynhausen und Hille Hartum gewinnen um den zweiten Tabellenplatz zu festigen. Die mB2 hat das Derby der beiden Zweitvertretungen gegen GWD mB2 im 7-Meter werfen gewonnen und ist somit fest für die Verbandsliga qualifiziert, eine sehr starke Leistung, somit starten die männlichen B-Jugend Teams der JSG voraussichtlich in der Oberliga (höchste Spielklasse) und in der Verbandsliga (zweithöchste Spielklasse).

mC1:
++ mC1 der JSG steigt in Oberliga auf + 34:17 Sieg im Derby gegen GWD Minden ++

Mit 6:0 Punkten sind die Jungs von Julian Grumbach und Stefan Kruse als Erster des HBK Minden-Lübbecke in die C-Jugend-Oberliga aufgestiegen.

Gegen den ersatzgeschwächten Kreisrivalen aus Dankersen führten die Lindenthal und Co. schnell mit 10:0 und danach wurde viel ausprobiert. Am Ende stand ein 34:17 auf der Anzeigetafel in der Sporthalle Nettelstedt für den amtierenden Vize-Westfalenmeister.

Bestnoten verdienten sich auf Seiten der JSG die beiden Neuzugänge Ben Grüger (5 Tore) und Jan Malte Diekmann (4 Tore), der den starken TW der Gäste mit schönen Trickwürfen überlistete.

„Die Mannschaft besitzt ein Riesen-Potential und die Jungs haben sich in den letzten Wochen schon sehr gut gefunden“, so Trainer Stefan Kruse.

mC1 JSG: Wandtke; Lindenthal 10, Rathey 5/1, Grüger 5, Borren 5, Diekmann 4, Barner 3/2, Wittemeier 1, Tabel 1, Lichtenberg und Drees.

 

wB1:
Ähnlich wie bei der mB1 und der mB2 läuft es auch für die wB1 der JSG sehr gut. 3 Spiele und 3 Siege ist die Bilanz, gestern, 17.05.2017, kam es zum Derby gegen die wB1 der HSV Minden-Nord in der Sporthalle Nordhemmern. Das Team um Trainer Andreas Kruse kam besser ins Spiel und führte nach 15 Minuten mit 10:8. Bis zur Halbzeit blieb es ein Spiel auf Augenhöhe und keine Mannschaft konnte sich absetzen, somit führten die Mädels der JSG mit 13:12. In der 44. Spielminute war es Marleen Südmeier, die mit einem Doppelschlag auf 25:20 erhöhte und somit war der Sieg in greifbarer Nähe. Der Vorsprung wurde bis zum Ende nicht mehr verspielt und somit gewann die wB1 verdient mit 28:24. Jetzt gilt es das letzte Spiel gegen die HSG Hüllhorst noch einmal Vollgas zu geben um ungeschlagen die Gruppe zu beenden. Das Selbstvertrauen soll mit in die Oberligaquali genommen werden um sich dort für die Oberliga zu qualifizieren.

wC1:
Auch die weibliche C1-Jugend hat die dreier Gruppen ungeschlagen gewonnen und hat Kreisrivale HSV Minden-Nord hinter sich gelassen. Auswärts gewann die Mädels um Trainer Marvin Ruhe ganz knapp mit 23:24 und sicherten sich somit den Gruppensieg.

In NEWS veröffentlicht | Kommentare geschlossen

++ JSG Teams starten erfolgreich in die Quali-Spiele + Heute um 17.30 Uhr Spiel der mC1 in Nettelstedt + mB1 heute um 19.15 Uhr gegen GWD 2 ++

Manuel Rathey und die mC1 sind auf einem gutem Weg und brauchen heute Abend Eure Unterstützung.

mA2:
Die männliche A2-Jugend wurde in der 8er-Gruppe zweiter, hinter dem ungeschlagenen Tabellenführer, dem HSV Minden Nord und hat sich somit für die Oberliga-Quali qualifiziert. Die Oberliga-Quali findet an diesem Wochenende in Emsdetten statt. In der 6er Gruppe heißen die Gegener am Samstag und am Sonntag Gastgeber TV Emsdetten, die SG Schalksmühle-Halver Juniors, HSC Haltern-Sythen, VfL Eintracht Hagen und die JSG Lenzinghausen-Spenge. Sollten sich die Jungs von Michael Scholz und Benedikt Selle in dieser Gruppe als erster durchsetzen, könnten sie an diesem Wochenende schon das Oberliga Ticket für die nächste Saison verbuchen.

mB1 & mB2:
Ähnlich gut läuft es auch für die beiden B-Jugend Teams der JSG, die mB1 steht ungeschlagen auf Platz 2 und hat ein Spiel weniger als die erste B-Jugend vom Kreisnachbarn GWD Minden. Um dem Ziel, unter die ersten zwei Teams zu kommen, wieder einen Schritt näher zu rücken, brauchen die Jungs heute Abend im Derby gegen GWD Minden 2 einen weiteren Sieg. Platz 1 und 2 qualifizieren sich für die Oberliga Quali. Die männliche B2-Jugend steht direkt hinter der mB1 auf Platz 3. Der dritte Platz würde bedeuten, dass die Jungs um das Trainerteam Jannik Gartmann und Joachim Bokemeier nächste Saison in der Verbandsliga auflaufen würden. Das wohl entscheidende Spiel um Platz drei wird am 16.05.2017 in Dankersen stattfinden, wenn die mB2 der JSG gegen die mB2 von GWD Minden (momentan Platz 4) spielt.

mC1:
Etwas einfacher hat es dagegen die männliche C1-Jugend, in einer 4er Gruppe reicht Platz 2 für die direkte Qualifikation für die Oberliga Vorrunde. Der erste Schritt ist schon gemacht, gegen das Team der HSV Minden-Nord gewannen die Jungs um Trainerteam Stefan Kruse und Julian Grumbach mit 26:14. Der zweite Schritt soll heute Abend um 17:30 Uhr in der Sporthalle Nettelstedt gemacht werden, es kommt zum kleinen Derby gegen Eintracht Oberlübbe. Das letzte Spiel wird nochmal etwas brisanter: Es kommt zum Kreisderby zwischen der JSG und der TSV GWD Minden, das Spiel findet am 17.05.2017 um 17:30 Uhr in Nettelstedt statt. Dort wird aller Voraussicht nach Platz eins ausgespielt.

 

In NEWS veröffentlicht | Kommentare geschlossen

++ mB2 & mA2 starten erfolgreich in die Qualispiele ++

++ mB2 & mA2 starten erfolgreich in die Qualispiele ++

Am vergangenen Wochenende startete für die mB2 und die mA2 schon die Qualispiele für die nächste Saison, so hatten die beiden Teams nur sehr wenig Zeit um sich darauf vorzubereiten. Nicht nur die Spieler sind neu, sondern bei beiden Teams sitzen auch neue Trainer auf der Bank. Die männliche B2-Jugend wird von LIT-Spieler Jannik Gartmann und Joachim Bokemeier trainiert und die männliche A2-Jugend leitet jetzt Michael Scholz.

HCE Bad Oeynhausen vs. mB2 16:43 (8:24)
Im ersten Spiel zeigten die Jungs der JSG eine sehr konzentrierte und engagierte Leistung. Die Abwehr um Torwart Moritz Heaton stand super und die Rot-Schwarzen kamen über die schnellen Außen zu einfachen Toren im Gegenstoß. Somit war die Partie zur Halbzeit schon entschieden, allerdings spielten die Jungs der mB2 die zweite Halbzeit genauso konzentriert weiter. Ein gelungener Einstand, jeder bekam seine Einsatzzeiten und der Sieg war zu keiner Zeit in Gefahr.

mB2 JSG: Heaton, Kleine (beide Tor); Hermeling 5, Südmeier 8, Lengauer 1, Bokemeier 3, Günther 3, Horstmann 2, Niemeyer 7, Grote 3, Kröger 2, Schwenker 4, Meyer 1, Gerfen 4

Die männliche A2-Jugend hatte zwei Spiele an einem Tag, die beide souverän gewonnen wurden. Das erste Spiel gegen TuS SW Wehe gewannen die Rot-Schwarzen mit 22:9 (11:5) und zeigten hier ihre Stärken in der Abwehr. Im zweiten Spiel hieß der Gegner Jugendhandball MBV, bis zur Halbzeit war es ein offenes Spiel und die Jungs der JSG führten zur Pause nur mit 9:10. Im zweiten Durchgang wurde noch einmal eine Schippe drauf gelegt und am Ende stand ein souveräner 13:18 Erfolg auf der Anzeigetafel.

In NEWS veröffentlicht | Kommentare geschlossen

++ mC1-Jugend der JSG mit starken Neuzugängen + Herzlich Willkommen Julian Borren, Ben Grüger, Jan Diekmann und Tom Lichtenberg ++

++ mC1-Jugend der JSG mit starken Neuzugängen + Herzlich Willkommen Julian Borren, Ben Grüger, Jan Diekmann und Tom Lichtenberg ++

 

Am vergangenen Wochenende feierte die mC1-Jugend der JSG zum zweiten Mal nacheinander die Vize-Westfalenmeisterschaft, nun liegt der Fokus schon komplett auf der neuen Saison. Wie wir berichteten, verstärkt Julian Grumbach das Trainerteam und wird zusammen mit Stefan Kruse versuchen, die Jungs auch im nächsten Jahr bestmöglich auszubilden.

Mit Torwart Mikkel Wandtke (sammelte bereits als D-Jugendlicher viel Spielpraxis), Robin Drees, Manuel Rathey, Liam Lindenthal, Philipp Barner und Armel Rapic stehen gleich 6 Spieler des Jahrgangs 2003 weiterhin im Kader der mC1-Jugend, die bereits im letzten Jahr viel zum Erfolg beitrugen. Aus der starken mD1-Jugend der JSG stoßen Noel Wittemeier und Lasse Els sowie Jonas Tabel aus der mC2 fest zum Kader der Saison 2017-18. Zudem gehören weitere JSG-Spieler zum Perspektivteam.

Neben den vielen eigenen Talenten, stoßen aber auch Talente von anderen Vereinen in die Talentschmiede der Handball-Akademie. Mit Julian Borren kommt einer der stärksten 2003er des HV-Westfalens aus Lemgo zu den Rot-Schwarzen, Ben Grüger, Rückraum-Allrounder des Jahrgangs 2004, kommt aus Altenhagen/Heepen und mit Tom Lichtenberg (ebenfalls Jahrgang 2004) wechselt ein technisch versierter Spieler aus Oberlübbe zur JSG. Komplettiert werden die Neuzugänge durch Linkshänder Jan-Malte Diekmann, der vom Partnerverein Hesselteich/Loxten zur JSG kommt. „Wir bekommen vier ganz große Talente in unsere mC1-Jugend, die extrem zu unserer Philosophie passen. Auch im nächsten Jahr setzen wir schon gezielt auf den jüngeren Jahrgang und bleiben unserer Devise dort treu“, so Nachwuchskoordinator und Trainer der mC1-Jugend, Stefan Kruse.

In NEWS veröffentlicht | Kommentare geschlossen

++ mA1 mit letztem Saisonspiel ++

mA1 vs. VfL Gummersbach

Am Samstag, den 08.04.2017, spielt die mA1-Jugend ihr letztes Saisonspiel in der Jugendbundesliga. Für die Jungs des Jahrgangs 1998 ist es nicht nur das letzte Saisonspiel, sondern auch das letzte Jugendspiel bevor sie in den Seniorenbereich wechseln. Am Samstag kommt mit dem Nachwuchs des VfL Gummersbach ein starker Gegner in die Halle in Nordhemmern, trotzdem wollen die Jungs noch einmal alles in die Waagschale werfen und versuchen ein positiven Abschluss zu erreichen. Nicht nur einige Spieler werden die A-Jugend zur neuen Saison aufgrund des Alters verlassen, sondern auch der Trainer Dirk Beuchler wird vorerst sein letztes Spiel für die JSG auf der Bank machen. Somit wird es ein emotionales Spiel, wo sich die Jungs die Unterstützung von den Rängen mehr als verdient haben. Also kommt am Samstag um 17 Uhr in die Sporthalle Nordhemmern und feuert die Jungs ein letztes Mal an. Die „neue“ A-Jugend hat nicht lange Zeit um sich zu erholen, denn die Vorbereitung auf die Bundesliga-Qualifikation läuft schon. Außer den Spielern der mA1, werden nach dem Spiel der Rot-Schwarzen auch noch die Spieler der mA2 und die Trainer, die nächste Saison nicht mehr für die JSG arbeiten werden, verabschiedet.

In NEWS veröffentlicht | Kommentare geschlossen

++ Final-Rückspiel um die Westfalenmeisterschaft + mC1 braucht die Unterstützung ++

++ Final-Rückspiel um die Westfalenmeisterschaft + Sonntag, den 02.04.2017, Sporthalle Nordhemmern + mC1 braucht die Unterstützung ++

Am kommenden Sonntag, den 02.04.2017, um 15 Uhr kommt es in der Sporthalle Nordhemmern zum Final-Rückspiel um die Westfalenmeisterschaft. Im Hinspiel zeigten die Jungs der JSG leider die unkonzentrierteste Saisonleistung und waren lediglich im kämpferischen Bereich gleichstark und somit verloren die Rot-Schwarzen am Ende verdient aber etwas zu hoch mit 28:18. Die Ausgangslage hätte fast nicht noch schlimmer sein können, allerdings hat die Mannschaft und das gesamte Trainerteam in dieser Saison schon gezeigt was in Ihnen steckt und das sie zu keinem Zeitpunkt aufgeben. Genau das zeichnet dieses besondere Team aus und somit werden sie auch am Sonntag versuchen das scheinbar unmögliche doch noch möglich zu machen. Allerdings geht das nur mit EUCH zusammen. Die mC1 braucht jeden einzelnen als Unterstützung in der Halle, macht die Sporthalle Nordhemmern zu einem richtigen Hexenkessel und feuert die Jungs der JSG an. Denn egal wie das am Sonntag ausgeht, haben sie großes geleistet, eine überragende Saison gespielt und sich die Unterstützung von der Tribüne verdient.

In NEWS veröffentlicht | Kommentare geschlossen

++ Spielberichte Wochenende 25.03.2017 / 26.03.2017 ++

++ Spielberichte Wochenende 25.03.2017 / 26.03.2017 ++
mJSG Melsungen/Körle/Guxhagen vs. mA1 30:28 (15:12)

Die A-Jugend hat in ihrem letzten Auswärtsspiel der Saison in Melsungen die Chance auf einen Sieg verpasst. Von Anfang an lief die Mannschaft einem Rückstand hinterher. Ab der 20. Minute konnte sich die Abwehr besser auf das Spiel der Melsunger einstellen und verkürzte bis zur Pause auf 12:15.

Nach der Pause kamen die Spieler wach aus der Kabine und konnten in der 37 .Minute durch Niklas Spreen das erst mal mit 17:16 in Führung gehen. Danach kam wieder eine Phase mit einigen Fehlwürfen und technischen Fehlern, die Melsungen nutzte um mit 23:18 wieder die Führung zu übernehmen. Am Ende hatte die A-Jugend auch genug Chancen um das Spiel zu gewinnen, die aber nicht genutzt wurden. Somit musste man sich am Ende leider mit 28:30 geschlagen geben.
mA1 JSG: Grzesinski, Wesemann (beide Tor); Indeche 3, Schmidt, Mündemann, Lugosi 5, Kather, Ransiek 6, Mundus 7, Kruse 2, Hehemann, Spreen 5
In NEWS veröffentlicht | Kommentare geschlossen

++ mE 2 (Nettelstedt) sichert sich vorzeitig die Kreismeisterschaft ++

(cw) Der Entwicklungsbereich der JSG NSM-Nettelstedt hat einen weiteren Erfolg in seiner Jugendarbeit zu verbuchen. Nachdem sich bereits vor 2 Wochen die mD1 ihre vorzeitige Kreismeisterschaft sichern konnte, gelang das nun auch am vorvergangenen Wochenende der männlichen E-Jugend Nettelstedt (mE2).

Voraussetzung für die vorzeitige Kreismeisterschaft war, gegen den direkten Verfolger, die JSG Möllbergen/Barkhausen 1 zumindest ein Unentschieden herauszuarbeiten. Durch den Sieg beim Heimspiel in der Hinrunde sowie die weiteren zwei zusätzlichen Tabellenpunkte gegenüber dem Gegner aus den Vielseitigkeitsturnieren konnte bereits ein entsprechendes Punktepolster geschaffen werden.

Beiden Mannschaften war während der 1. Halbzeit deutlich anzumerken, dass man mit gewissen Erwartungen in das Spiel ging: Möllbergen wollte gerne die Schlappe aus der Hinrunde wettmachen, unsere Jungs und das Mädchen das Spiel am besten gewinnen. Beiden Mannschaften gemeinsam war, dass man nicht durch Fehler dem Gegner Möglichkeiten eröffnen wollte. Entsprechend vorsichtig agierten beide Mannschaften im Spielaufbau, konzentriert in der Verteidigung. So darf man das Spiel durchaus als ausgeglichen bewerten, als es mit 15:15 in die Halbzeitpause ging.

Der Start in die 2. Halbzeit gelang zunächst den Gastgebern etwas besser, die sich in den ersten Minuten mit 2 Toren auf ein 18:16 absetzen konnten. Dieser Vorsprung konnte aber nur kurz gehalten werden, nach dem Ausgleich zum 19:19 kam der Angriff der mE-Nettelstedt immer besser in Fahrt und es gelang ein 4-0-Lauf zum 19:23. Zwar gelang es Möllbergen noch einmal auf 2 Tore zu verkürzen, das war es dann aber auch. Mit zunehmendem Selbstbewusstsein konnte nun in der letzten Hälfte dieser Halbzeit der Vorsprung kontinuierlich auf eine 5-Tore-Führung ausgebaut und schließlich mit 27:32 das Spiel erfolgreich abgeschlossen werden. Kreismeister!

In NEWS veröffentlicht | Kommentare geschlossen